ARI Image Slider

 

Die Schüler/innen der Jahrgangsstufe 9 der Werner-von-Siemens-Realschule Bocholt haben während der Klassenfahrten der Jahrgangsstufe 10 Projekttage durchgeführt. Dazu gehörte u. a., dass man als „helfende Hände“ an zwei Tagen bei Verwandten, Freunden oder in Unternehmen bzw. Seniorenheimen geholfen hat. Dafür haben die 76 Schüler/innen der Jahrgangsstufe Spenden von ihren „Arbeitgebern“ erhalten. Die Jungen und Mädchen waren so eifrig, dass sie während der zwei Tage 2803 Euro zusammen bekommen haben.

 

Zuvor hatten die Schüler/innen den Vorschlag des Schulleiters Wolfgang Boeck aufgegriffen und in ihren Klassen beschlossen, das erarbeitete Geld für das Projekt „Ewaldi Children Education Fund in Uganda“ zu spenden. Die Schüler überreichten am Donnerstag einen symbolischen „Scheck“ über 2803 Euro an Andre Bösing, der die Hilfe aus Bocholt für dieses Projekt koordiniert und die gute Nachricht schon bei seinem nächsten Besuch im Oktober vor Ort überbringen wird. Alle Schüler/innen der Klassen 9, die an der Hilfsaktion beteiligt waren, haben den „Scheck“ mit ihrer Unterschrift versehen. Schulleiter Wolfgang Boeck: „So erhält dieser symbolische Scheck auch eine persönliche Note und die Schüler/innen nehmen das Ganze noch deutlicher als ihre Leistung wahr.“ Andre Bösing reagierte bei der Übergabe mit den Klassensprechern der Klassen 9 absolut beeindruckt: „Ich freue mich total über euer großes Engagement. Ich bedanke mich im Namen der Kinder in Uganda, die jede Zuwendung absolut gebrauchen können, für diese unerwartete Unterstützung.“

 

Die Schüler/innen der WvS haben schon mehrfach das Projekt in Uganda unterstützt. So wurden vor einigen Jahren die Erlöse einer Weihnachtstombola und eines Sponsorenlaufs für dieses Projekt gespendet.

 

Joomla templates by a4joomla